Ein Neubau einer Reitanlage auf der sprichwörtlich „grünen Wiese“ findet unter erschwerten Bedingungen statt. Denn der Außenbereich soll durch das Baurecht von Bebauung möglichst freigehalten werden. Deswegen spielen die Rahmenbedingungen des Baugrundstückes sowie das Betriebskonzept eine große Rolle. Insbesondere ist der politische Einfluss auf solche Vorhaben oft groß.

Eine Umnutzung und Modernisierung eines bestehenden landwirtschaftlichen Betriebes gestaltet sich daher in aller Regel einfacher. Nachteilig ist hierbei allerdings, dass zunächst eine Hofstelle erworben und dann teils aufwändig zurückgebaut und entsorgt werden muss, sofern die vorhandenen Baukörper ungeeignet sind.

 

Weitere Infos finden Sie unter: