Geförderte Beratung für Existenzgründer

Oft können Existenzgründer geförderte Beratungen in Anspruch nehmen. Gründer sollten dabei nichts dem Zufall überlassen, denn eine gründliche Vorbereitungsphase entscheidet über Erfolg und Misserfolg der Selbstständigkeit. Christian Harms ist gelisteter Unternehmensberater im Beratungsprogramm NRW. Damit sparen künftige Firmenlenker bares Geld und kommen in den Genuss hervorragender Startbedingungen.

Existenzgründung. Der Grundstein für den Erfolg einer Existenzgründung in der Reit- und Pferdebranche wird schon in der Planungsphase gelegt. Ohne gründliche Vorbereitung wird die Existenzgründung zum Glücksspiel. Wollen Sie sich aufs Daumendrücken nicht verlassen, sollten Sie sich genügend Zeit für die Vorarbeit nehmen. Neben Ihrer Persönlichkeit sind Ihre Erfahrung, die Geschäftsidee, Ihre Strategie und eine solide Finanzierung wichtige Erfolgsfaktoren.

Businessplan. Am besten bereiten Sie Ihre Existenzgründung in der Pferdebranche in einem Businessplan vor. Das hilft Ihnen strukturiert zu arbeiten, führt durch alle wichtigen Themengebiete Ihrer Geschäftsidee hindurch und sorgt für das Entwickeln von Risikovermeidungs-Strategien. Außerdem wird hier die zuverlässige Finanzierung Ihrer Existenzgründung geplant. Apropos Finanzierung: oft können zur Vorbereitung der Selbstständigkeit Fördermittel für die Existenzgründung in Anspruch genommen werden. Davon profitieren Gründer kurz- und langfristig.

Geförderte Beratung. Existenzgründer müssen vor dem Start in die Selbstständigkeit vieles berücksichtigen. Aber keine Sorge – Sie stehen nicht alleine da. Lassen Sie sich von einem Unternehmensberater der Pferdebranche bei der Existenzgründung begleiten. Dieser hilft Ihnen bei der Planung Ihrer Gründung, der Umsetzung Ihrer Geschäftsidee und bei dem Kalkulieren einer soliden Finanzierung. Wird eine Förderung für die Existenzgründungsberatung in Anspruch genommen, werden bis zu 80% der Beratungshonorare zurückerstattet.

Beratungsprogramm. Für Nordrhein-Westfalen wurde vom Land das Beratungsprogramm Wirtschaft NRW (BPW) ins Leben gerufen. Über die offizielle Seite Startcenter NRW gibt es viele Tipps und Hilfestellungen für Existenzgründer. Die wichtigsten Punkte sind:

  • Förderung von Beratungen für Existenzgründer
  • Förderung bei der Übernahme eines Unternehmens
  • Planung und Umsetzung des Geschäftskonzepts (Businessplan)
  • Fördermittel bis zu 80% des Beratungshonorars

Weitere Informationen über die Förderung von Beratungen erhalten Sie in den Richtlinien des Beratungsprogramms NRW. Wir sind als Berater im Beratungsprogramm NRW gelistet. Gerne können Sie uns für ein unverbindliches Erstgespräch kontaktieren.

Christian Harms
Harms | Pferdeprofis gut beraten.

Dies könnte Sie auch interessieren:

Existenzgründungsberatung | Logos & Werbemittel für Pferdeprofis